Die Alleskönner auf dem Tresen

Tisch- oder Tresendisplays sind eine feste Größe am Point of Sale. Facettenreich in allen Formen und Gößen, schlicht oder aufwendig - hier ist alles möglich. Auch Aufsteller finden in dieser Kategorie Platz.

Tisch-und Tresendisplays

Wir produzieren Thekenaufsteller aus Karton und Wellpappe in kleinen Auflagen digital und die hohen Auflagen im Offsetdruck. Tresendisplays an der Kasse oder im Regal sind werbewirksame Kleinflächen am POS. Ob mit Dispenser oder ohne, mit Gefache oder Schütte - fast alles ist möglich. Individuelle Displays aus Acryl, Metall, Kunststoff, Plexiglas, Polystyrol und veredelter Wellpappe sowie einem Mix dieser Materialien zählen zu unseren Stärken.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Perfekt aufeinander abgestimmt können sich die warentragenden Tischdisplays einer oder mehrerer Produktgruppen ergänzen. Besonders gut ist es, wenn unseren Entwicklern die Produkte bereits in der Entwicklungsphase zur Verfügung gestellt werden. Ist dies nicht der Fall, muss unser Entwicklungsteam mit Platzhaltern arbeiten und im letzten Step die Maße anpassen. Wir bieten Ihnen auf Wunsch, neben der Herstellung, auch die Konfektionierung, Bestückung und den verpackten Versand in den Handel oder die Lager an.

Tischdisplays eignen sich perfekt als Präsentationsdisplays zur Einführung neuer Produkte. Aufmerksamkeitsstark durch Konstruktion oder auffällig konturgestanzte Topper und Rückwände in Szene gesetzt. Integrierte Fächer für Produktionformationen erhöhen den Mehrwert des Displays.

Flyerdispenser können in vielen Formaten hergestellt werden. Mit Kontur verstärken sie den individuellen Charakter. Als Materialien eignen sich kaschierte Wellpappe, Vollkarton oder kaschierte Holzpappe. Als Steckdispenser konstruiert können sie später gut einzeln flachliegend versendet werden.

Präsentations- und Abverkaufsdisplays für den Tresen im Schmuck- und Kosmetikbereich werden oft aufwendig und detailverliebt konstruiert und hergestellt. Das Unterteil wird als als Blockkonstruktion aus feinem Chromosulfatkarton gefertigt. Dieser ist hochweiß und garantiert ein hochwertiges Druckbild. Die Stabilität gibt die innenliegende und nicht sichtbare Wellpappeneinlage. Die Rückwand kann ebenfalls als Blockplakat oder kaschierte Steckwand konstruiert werden.

Für konturgestanzte Aufsteller zum Stecken werden die Stanzfüße aus dem gleichen gedruckten und kaschierten Bogen ausgestanzt. Der Vorteil liegt hier in der Möglichkeit, das Motiv ohne Störung auf beide Seiten aufzudrucken. Je höher der Aufsteller, desto größer müssen die Standfüße allerdings werden.

Besondere Ausstattungen können die Aufmerksamkeit auf die präsentierten Produkte nachweislich erhöhen. Für dieses Apothekendisplay wurde der Korpus aus Buchbinderpappe als sechskantige Bezugskartonage gefertigt. Als Bezugsmaterial wurde Fellimitat in Tigerfelloptik verwendet. Die Rückwand ist aus Chromosulfatkarton.

Dachaufsteller gehören zu den hochwertigen Varianten unter den Aufstellern. Im Gegensatz zum Leichtplakat oder Dreiecksaufsteller ist der Korpus beim Dachaufsteller rundherum geschlossen. Die stabile Standfunktion ergibt sich durch die Tiefe. Durch die geschlossenen Seiten ist eine "Rundum"-Gestaltung möglich. Die Aufstellung erfolgt durch das Eindrücken der Seitenelemente in Verbindung mit dem Steckboden. Dachaufsteller werden fertig geklebt und flachliegend geliefert.

Kleine Flyerdispenser für Infoflyer oder Leseproben in A6 Format. Je nach Einsatzort und Stabilitätwunsch können sie aus Chromosulfatkarton oder kaschierter Feinwelle hergestellt werden. Mit ausklappbarem Standfuß können sie auch flachliegend verschickt werden.

Ein warentragendes Tischdisplay mit zwei Präsentationsetagen komplett zum Zusammenstecken. Als Bausatz wurde dieses Set nebst Ware direkt in den Handel geschickt, der es nach Anleitung zusammenstecken konnte. Die fünf Steckelemente sind aus kaschierter Holzpappe gefertigt.