Bei uns ist Nachhaltigkeit eine verbindliche Zusage

Die Liebe zum Druck und Verantwortung für einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen prägen unsere Arbeit

Umweltschutz ist mehr als ein Versprechen

Nachhaltigkeit ist ein sich stetig weiterentwickelnder Prozess. Unser Produktionsgebäude in Hamburg Stellingen wurde nach neuesten ökologischen Richtlinien erbaut. Durch die genau zu ermittelnden Verbrauchszahlen können wir genauestens unseren CO²-Fußabdruck ermitteln und verbessern. Wir sind uns unserer Verantwortung in der Arbeit und im Verbrauch von Rohstoffen bewusst. Wir wollen zeigen, dass sich Premium Print und Nachhaltigkeit perfekt ergänzen können.

 

Saubere
Energie

Ökostrom & gas

Mit Greenpeace Energy bekommen wir zu 100 Prozent CO² frei erzeugten ÖKO-Strom aus regenerativen Energiequellen. Unsere Photovoltaikanlage besteht aus 420 Modulen und hat eine Leistungsfähigkeit von 96,60 kWp. Der erzeugte Strom wird im Tagesbetrieb direkt für die Leistung der Druckmaschinen verwendet. Für die E-Mobilität unserer Kunden und Mitarbeiter haben wir zwei mit Ökostrom betriebene 22 kW E-Tankstelle direkt auf unserem Parkdeck.

Gebäude-
ökonomie

Energieoptimierung

Das Produktionsgebäude verfügt gemäß Plus Standard über ein Wärme- Rückgewinnungssystem. Das bedeutet, dass die Abwärme aus dem Produktionsprozess gezielt in der Gebäudeklimatisierung weitergenutzt wird. Das gesamte Produktionsgelände ist mit einem energiesparenden LED-Lichtsystem ausgestattet.

Rohstoffe

Blauer Engel konform

Wir verfügen über einen modernen Maschinenpark, der für einen möglichst bedarfsgerechten Einsatz an Rohstoffen sorgt. Wir setzen auf den Einsatz zertifizierter Papiere oder Recyclingpapiere mit dem Blauen Engel. Mineralöl- und gefahrstofffreie (Bio-)Druckfarben erfüllen standardmäßig die Kriterien des Blauen Engel. Wir verwenden nur Lacke und Folien, die rückstandslos recyclebar sind. Chemiefreie Plattenbelichtung und VOC-reduzierte Waschmittel sind Kriterien des Blauen Engel, nach denen wir zertifiziert sind.

Wertstoff-
recycling

grüner Kreislauf

An erster Stelle steht den Rohstoffeinsatz zu minimieren und das eingesetzte Material nach gesicherten Umweltkriterien einzusetzen und im Kreislauf dem Recyclingprozess wieder zuzuführen. Die konsequente Trennung aller Produktionsabfälle ist daher ein Muss und wird bei uns dokumentiert umgesetzt. Der Rücklauf in den Verwertungskreislauf und die umweltgerechte Entsorgung haben oberste Priorität.